November in Bildern

Und schon wieder ist ein Monat vergangen.



Auch im November haben wir im Nachbardorf verschiedene Bastelworkshops gemacht. 
Dieses Mal standen Topflappen, Zeitungs-Schüsseln und ein Länder-Kalender auf dem Programm.


An einem Wochenende haben wir die Organisation „Nitya Seva“ in Bhopal besucht. 
Gegründet von einem deutsch-indischen Ehepaar setzt sich die NGO für Straßenkinder ein. 
In Bhopal haben sie mittlerweile 3 Kinderheime eröffnet.



Mit dem Zug ging es für uns dann wieder quer durch Indien zum Zwischenseminar.



Wir haben zwei Schoolanniversairies besucht. Die Schülerinnen und Schüler haben ein buntes Programm voller Tanz und Gesang vorbereitet. Eine Gruppe hat auch ein Musical vorgespielt.



Eine Hindu-Familie hat uns zur Namensgebungszeremonie ihres neugeborenen Sohnes eingeladen. Sie findet statt, wenn das Kind 11 Tage alt ist und besteht aus einem besonderen Gebet, woraufhin anhand der Geburtsdaten der Name des Kindes ausgewählt wird. Viele Verwandte waren da und es wurde zusammen gegessen.

Es ist Tradition, dass das Kind erst am 11. Tag
aus dem Haus zur Straße getragen wird.
Das gemeinsame Mittagessen bestand aus
verschiedenen Currys,
Pouri (ein in Fett gebackenes Chapatti),
Reis und Kir (eine Art Milchreis).








von Lisa


Kommentare

Beliebte Posts