Tief durchatmen

Was ich in unserern ersten Wochen in Bhopal bereits lernen musste: Spontanität!


Und so begab es sich, dass die beiden Freiwilligen auf dem Weg zu einer vermeintlichen Einkaufstour auf einmal im Wartezimmer einer Gynäkologin saßen. 
Oder dass von heute auf morgen ein deutsches Frühstück gewünscht wird. Ist überhaupt etwas Passendes in der Speisekammer? 
oder dass bei der Foreigners Registration mal eben noch ein Anschreiben geschrieben werden muss und der Beamte nicht einmal einen Stift rausrückt.
Hat jemand Papier dabei? 


von Belana

Kommentare

Beliebte Posts