Karl Kübel Stiftung

Die Karl Kübel Stiftung wurde 1972 von dem Unternehmer Karl Kübel gegründet und engagiert sich seitdem sowohl innerhalb Deutschlands als auch im Ausland. Im Allgemeinen steht die KKS für die Stärkung von Familien in Deutschland. Im Ausland unterstützt die KKS beispielsweise Projekte in Indien, den Philippinen, im Kosovo und in Äthiopien.

In Indien setzt sich die KKS vor allem für Frauenförderung (i.A. Förderung von benachteiligten Gruppen), nachhaltige Wassernutzung, erneuerbare Energien und gegen Kinderarbeit ein. Zur Verwirklichung dieser Ziele hat die KKS verschiedene Partnerorganisationen, mit denen sie eng zusammenarbeitet.  

Kommentare

Beliebte Posts